AUTOHAUS | Toyota startet gemeinsam mit Fleetpool Group neues Auto-Abo KINTO Flex

Eine erfolgsversprechende Partnerschaft

Abbildung ähnlich, kann Sonderausstattung zeigen.

Digital, flexibel, transparent: Car Subscription-Modelle versprechen einen einfachen Zugang zu individueller Mobilität. Jetzt greift auch Toyota auf dem Wachstumsmarkt an.

Zusammen mit dem Mobility-Provider Fleetpool hat die japanische Automarke am Montag das digitale Angebot "KINTO Flex" in Deutschland an den Start gebracht. Das Auto-Abo sei eine sinnvolle Erweiterung zu den klassischen Leasing- und Finanzierungsangeboten, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen. Die Kunden würden zunehmend einfache und flexible Nutzungsmodelle mit kurzer Vertragsbindung fordern.

„Wir begrüßen Kooperationen mit kompetenten Partnern, von deren Expertise wir profitieren können und mit denen unsere Zukunftsvisionen schnell und sicher zur Realität werden. Die Zusammenarbeit mit der Fleetpool Group beim neuen Mobilitätsservice KINTO Flex ist eine solche Kooperation“ so Axel Nordieker, Geschäftsführer der Toyota Kreditbank.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Toyota. Fleetpool verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Auto-Abos und eine komplette Infrastruktur. Das Know-how von 120 Mitarbeitern der Fleetpool Group und stabile Prozesse machen KINTO Flex zur maßgeschneiderten Lösung“, ergänzt Gert Schaub, Geschäftsführer der Fleetpool GmbH.

Zum vollständigen Artikel von autohaus.de geht es undefinedHIER.

Fleetpool News

Vom Autohersteller zum Mobilitätsdienstleister: Toyota bietet unter der neuen Dachmarke Kinto vom Auto-Abo bis zum Full-Leasing-Service für jeden...

Weiterlesen

Zukunftsorientierte Mobilitätslösungen

Weiterlesen

Eine erfolgsversprechende Partnerschaft

Weiterlesen

Gemeinsam mit der Fleetpool Group bringt Toyota erstes eigenes Auto-Abo KINTO Flex auf den Markt

Weiterlesen

Jetzt die letzten Plätze sichern!

Weiterlesen